Natur- und Klettererlebnis „Bärenbrunner Tal“

Das etwas abseits gelegene, aber ebenfalls zur Fremdenverkehrsgemeinde Busenberg gehörende Bärenbrunner Tal ist mit dem PKW nur über die Nachbargemeinde Schindhard zu erreichen. Das Tal mit seinen unzähligen aus dem Wäldermeer aufragenden Buntsandsteinfelsen stellt einen Schwerpunkt des Felskletterns in der Südpfalz dar und hat dadurch auch überregionale Bekanntheit erlangt. Das Klettergebiet Südpfalz ist nämlich das bedeutendste Klettergebiet Deutschlands im Buntsandstein. Viele seiner spektakulärsten Gesteinsformationen liegen im Dahner Felsenland.
Durch das idyllische Tal führt von Schindhard aus, eine 2,5 km lange, schmale Straße auf der man zunächst die Bärenbrunner Mühle passiert, bevor man zum Talende kommt, wo sich das Wald- und Wiesental ein wenig öffnet und das landwirtschaftliche Gehöft des Bärenbrunnerhofes den Talschluß bildet.
Im weiten Halbrund stehen Klosterwand, Nonnenfels, Sternfels, Pferchfeldmassiv und Honigfelsen die je nach Können auf schwierigsten Kletterrouten zu ersteigen sind.
Wegen seines besonderen landschaftlichen Reizes sollte ein Besuch des Bärenbrunner Tals immer ein lohnendes Ziel ihres Urlaubsaufenthalts in Busenberg sein. Auch zu Fuß bieten sich schöne Wanderungen von Busenberg aus an.

Bärenbrunner Tal


Biogasthof „Bärenbrunnerhof“ www.baerenbrunnerhof.de  •  Kletterladen Bärenhöhle  www.baerenhoehle.biz